Coronavirus-Krankheit

Liebe Patientinnen, liebe werdende Eltern,

das neuartige Coronavirus hält uns nun schon seit 2 1/2 Jahren in Atem und führt auch weiterhin zu besonderen Maßnahmen. Beachten Sie bitte, dass Sie möglichst ohne Begleitperson die Praxis betreten und sich an die Anweisungen des Personals halten. Eine Behandlung ist außer in der offenen Sprechstunde nur mit Termin möglich. Seit dem 16.08.21 heißen wir die werdenden Väter wieder bei der Mutterschaftsvorsorge herzlich willkommen. Ab dem 04.04.22 benötigen die werdenden Väter auch keinen tagesaktuellen Schnelltest mehr.

Wir bitten eindringlich darum, Termine, die aufgrund einer Quarantäne oder Erkrankung nicht eingehalten werden können so früh wie möglich und grundsätzlich telefonisch und nicht per Mail abzusagen.

Bestellen Sie Rezepte und Überweisungen bitte vorab per Telefon (0 25 92 / 30 16) über die Rezept-Hotline oder im Ausnahmefall per E-Mail (kontakt@gyn-selm.de), um die Aufenthaltszeit in der Praxis zu verkürzen. Diese liegen dann am Folgetag für Sie zur Abholung bereit.

Nutzen Sie für reine Beratungen unser Angebot der telefonischen Beratung. Geben Sie dafür bitte Auskunft, wann Sie zu Hause erreichbar sind und wie dringend Ihr Anliegen ist. Aufgrund des erhöhten Telefonaufkommens kann nicht immer ein Telefonat am selben Tag zugesagt werden. Wir sind aber bemüht, dass ein Anruf innerhalb der nächsten 3 Werktage erfolgt.

Bitte beachten Sie die „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung) in der aktuell gültigen Fassung. Zu Ihrer und unserer Sicherheit bedecken Sie bitte vor dem Betreten der Praxis Mund und Nase mit einer FFP2-Maske, wie es seit dem 01.10.22 für Patientinnen und Patienten sowie Begleitpersonen und Besucher einer Arztpraxis gesetzlich vorgeschrieben ist, und setzten diese auch nicht ab, wenn sie allein in einem Raum warten. Für Praxispersonal besteht weiterhin nur die Pflicht zum Tragen einer mindestens medizinischen Maske im Patientenkontakt. Auf diese darf das Personal beim Vorhandensein anderer Schutzmaßnahmen (Abtrennung durch Plexiglas) verzichten.

Wir sind auch weiterhin offizielle Teststelle und dürfen Bürgertestungen durchführen und die entsprechende Bescheinigung ausgeben. Die Tests führen wir zur Sicherheit unserer Patientinnen möglichst nur am Ende der Sprechstunde durch. Bitte melden Sie sich möglichst vormittags bis 10 Uhr für den Bürgertest an. Beachten Sie auch die Neuregelungen ab dem 01.07.22 bezüglich notwendiger Nachweise, die zu einem kostenlosen Test oder einem Test mit Eigenanteil von 3 € berechtigen.

Seit dem 12.04.2021 führen wir bei uns in der Praxis auch Coronaschutzimpfungen durch. Dabei richten wir uns nach den Empfehlungen der STIKO. Selbstverständlich können wir Ihnen auch das Impfzertifikat dazu ausstellen. Auch Auffrischungsimpfungen sind bei uns möglich, jedoch pausieren wir die Impfungen bis zum Herbst 2022 bei mangelnder Nachfrage. Kinder unter 12 Jahren können sich jedoch nicht bei uns impfen lassen. Auch das Erstellen von Genesenenzertifikaten ist uns möglich.

 

Corona-Schutzimpfung

Aufklärungsmerkblatt zur Impfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

Anamnese- u. Einwilligungserklärung zur Impfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

 

In der 10. Aktualisierung nimmt die STIKO ungeimpfte Schwangere (ab dem 2. Trimenon) und ungeimpfte Stillende explizit als zu impfende Zielgruppen in die Impfempfehlungen auf. Darüber hinaus betont die STIKO, dass dringend allen ungeimpften Personen im gebärfähigen Alter die Impfung gegen COVID-19 angeboten werden sollte, damit bereits vor der Schwangerschaft ein optimaler Impfschutz besteht. Auch die Boosterimpfungen werden Schwangeren und Stillenden empfohlen. Jedoch gibt es derzeit keine Empfehlung für eine zweite Boosterimpfung, es sei denn, dass es eine weitere Indikation für diese gibt.


Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Ihre Tanja Staffeldt

 

(Stand: 09.10.2022)

Unsere Urlaubszeiten 2023

Die Praxis ist voraussichtlich zu folgenden Zeiten 2023 wegen Urlaubs geschlossen:

11. - 14.04.2023

06. - 21.07.2023

02. - 06.10.2023

27. - 29.12.2023

Offene Sprechstunden nach dem TSVG

Ab dem 01. September 2019 werden unsere offenen Sprechstunden erweitert. In dieser Zeit werden bevorzugt Patientinnen mit Beschwerden behandelt. Die Zeiten entnehmen Sie bitte der Informationsmappe im Wartezimmer oder sprechen Sie uns einfach persönlich an.

 

Verordnung der Pille bis zum 22. Geburtstag

Patientinnen haben ab sofort bis zum vollendeten 22. Lebensjahr (bis zum 22. Geburtstag) Anspruch auf die Versorgung mit verschreibungspflichtigen, empfängnisverhütenden Mitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Kostenübernahme gilt auch für apothekenpflichtige Notfallkontrazeptive (Pille danach), wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt. 

App für unsere Schwangeren

Seit Sommer 2014 bieten wir unseren Schwangeren den kostenfreien Service unserer individualisierten Babyglück-App.

Mit dieser App begleiten wir Sie durch die spannenden Wochen bis zur Geburt des Kindes / der Kinder. Sie erhalten über die App Informationen zu allen relevanten Vorsorgeuntersuchungen nach Mutterschaftsrichtlinien sowie zu unseren individuellen Leistungen im Rahmen der erweiterten Mutterschaftsvorsorge. Die Storchenpost der App informiert Sie zu den Veränderungen Ihres Körpers und zu der Entwicklung des Babys. Direkt aus der App ist unsere Praxis telefonisch und per Email erreichbar.

Auf Wunsch drucken wir Ihren persönlichen und kostenlosen Freischaltcode für Sie aus.